Der kleine MashađŸ„°

Masha und Mishi die beiden Ziegenbabys haben wir im Oktober aus Tsangatsini mitgebracht. Beide nur wenige Wochen alt. Die MĂŒtter hatten auf Grund der harten LebensumstĂ€nde keine Milch und die Besitzer keine Möglichkeit die Babys mit Milch aufzuziehen. Beide Zicklein waren in keinem guten Zustand. Mishi, das MĂ€dchen, hat es auch leider nicht geschafft. Sie starb ganz plötzlich nach einer Woche. Masha hat sich gut bei uns eingelebt. Er bekommt die Flasche und hat sich auch gesundheitlich etwas stabilisiert. Am Anfang hatten wir gedacht, dass er es auch nicht schafft. Jetzt frisst er GrĂŒnzeug, hat zugenommen und der Durchfall ist auch endlich weg. Trotzdem sind wir nach wie vor in Alarmstimmung wenn sich etwas bei ihm verĂ€ndert. Gestern kam der Tierarzt nochmal um Blut abzunehmen und Urin damit da alles abgecheckt wird.
Masha wird von allen sehr geliebt und liegt mir natĂŒrlich wieder ganz besonders am Herzen. Er ist ganz verrĂŒckt nach seiner Milchflasche, liebt es auf meinem Schoß zu liegen, genießt seine Streicheleinheiten und findet die SpaziergĂ€nge mit den Hunden klasse. Damit er nicht alleine ist und denkt er ist ein Hund, haben wir noch 2 Ziegen dazu gekauft. Über die beiden dann bald mehr.
 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 

 
 
 

 

 
 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 
 

 

 

No Comments

Post a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.